Mutter-Kind-Pass Beratung

Im Zuge der Mutter-Kind-Pass Untersuchungen hast du die Gelegenheit, mich zwischen der 18.-22. Schwangerschaftswoche, als Hebamme zu kontaktieren. Dieses empfohlene Beratungsgespräch wird direkt mit deiner Krankenkasse abgerechnet.

 

Das Beratungsgespräch dauert ca. 1 Stunde und liefert dir Wissenswertes über die Hebammentätigkeit und dient zur weiteren Information zu deiner Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett, Stillzeit und die Zeit mit deinem Baby.

Ebenso über Gesundheitsförderndes und präventive Maßnahmen.

Ich berate dich gerne und nehme mir für deine Fragen ausführlich Zeit.

 
 
Wochenbettbetreuung

Wenn du mit deinem Baby nach der Geburt aus dem Krankenhaus nach Hause gehst, beginnt die spannende und schöne Zeit mit deinem Baby zu Hause und die wichtige Phase der Wochenbettbetreuung.

Daher bekommst du von deiner Krankenkasse ab dem darauffolgenden Tag nach der Entlassung aus dem Krankenhaus bis einschließlich zum 5. Tag nach der Geburt täglich ein Hausbesuch und 7 weitere Hausbesuche bis zur 8. Woche nachher.

Als Kassenvertragshebamme für den Bezirk Leoben / Leoben Stadt verrechne ich alle Hausbesuche direkt mit deiner Krankenkasse.

Da man eine vorzeitige Entlassung oft nicht planen kann, besteht auch noch während oder nach dem Krankenhausaufenthaltes die Möglichkeit mit mir in Kontakt zu treten.

Ach wenn du bereits ein oder mehrere Kinder hast, empfehle ich dir eine Hebamme zur Wochenbettbetreuung. Da jede Schwangerschaft, Geburt und jedes Wochenbett anders verläuft.

Bei deiner Wochenbetreuung zu Hause gebe ich dir gerne Ratschläge und Hilfe aus meiner mehr als 30 jährigen Berufserfahrung weiter.

Dazu gehören:

· Trinkverhalten und Ausscheidung des Neugeborenen

· Stillberatung, Stillhilfe und Ernährungsberatung

· Wiegekontrolle des Neugeborenen

· Beratung der Säuglingsernährung

· Die notwendige erste Blutabnahme aus der Ferse führe ich ebenfalls durch

· Gabe der Vitamin K-Tropfen beim Neugeborenen

· Nabelpflege und Babypflege

· Das 1. Baden des Babys

· Beurteilung einer Neugeborenengelbsucht

· Tipps zum Schlafen, bei Blähungen und Koliken

· Kontrolle der Brust, Rückbildung der Gebärmutter

· Rückbildungsgymnastik

· Beistand zur Bewältigung der körperlichen und seelischen Veränderungen frischer Eltern

· Deine ganz persönlichen Fragen…

Stillberatung

Oft am Anfang kann das Stillen und gestillt werden eine Große Herausforderung sein. Dies und alle anderen auftretenden Fragen gilt es zu lösen. Weiters werden Mütter beim ersten Baby verunsichert und trauen es sich nicht zu, ihr Baby die ersten 6 Monate ausschließlich zu stillen.

 

Gründe für eine Stillberatung, bei denen ich dich unterstützen kann: 

 

  • Ernährung in der Stillzeit 

  • Tipps für den Stillbeginn 

  • Stillpositionen, Stilltechnik, Stillfrequenz 

  • Stillen nach Bedarf 

  • Zuviel oder zu wenig Milch 

  • Milchstau, Brustentzündung 

  • Wunde Brustwarzen 

  • Wachstumsschub 

  • Wiedereinstieg in den Beruf und Stillen 

  • Abstillen 

  • Ernährung mit der Flasche 

  • Zufüttern/feste Nahrung 

  • Säuglingspflege 

  • Soorinfektion

  • Ernährungsberatung in der Schwangerschaft und Stillzeit

…. und vieles mehr 

 
Narbenpflege und Narbenentstörung

Dammschnitte, -risse sowie Kaiserschnittnarben können den Energiefluss des Körpers hemmen und sich negativ auf den gesamten Organismus und dessen Organe auswirken. Man muss sich das ähnlich wie das Fließen eines Flusses vorstellen, der durch eine Staumauer unterbrochen wird. Auf der einen Seite entsteht ein erhörter Kräftestau, auf der anderen Seite eine große Leere. Durch die Narbenentstörung wird die Narbe merkbar abflacht und die Farbe wechselt von rötlich auf weiß. Auch taube Körperstellen werden wieder mit Energie versorgt und die Empfindungen werden wieder hergestellt. 

Liegen Narben direkt auf Nerven und Energiebahnen, die nicht entstört werden, ist früher oder später mit dauerhaften Beschwerden zu rechnen. Für mich ist es eine Notwendigkeit Kaiserschnittnarben zu entstören. 

Weiters ist die richtige Narbenpflege bereits in den ersten Tagen und Wochen nach einer Operation oder Geburt von großer Wichtigkeit, um die Wundheilung zu fördern und das Narbengewebe in die gesunde Umgebung wieder zu integrieren. Narbenpflege und -entstörung mache ich speziell bei Kaiserschnitt, Dammschnitt und Dammriß. Natürlich kann auch jede andere Narbe therapiert werden. Wobei das entsprechende dazugehörige Gespräch auch ein Teil der Narbenentstörung ist.

 
 
Lasertherapie

Die Bestrahlung mit Laserlicht führt zu einem analgetischen Effekt (Schmerzbekämpfung), einem entzündungshemmenden und anti-ödematösen Effekt (Heilung von Entzündungen) und zu einem biostimulatorischen Effekt (Stimulation des Zellstoffwechsels).  

Die Lasertherapie kann in vielen Bereichen der Schwangerschaft, Geburt und der Zeit danach eingesetzt werden.

Die Lasertherapie ist eine Regulationstherapie die absolut nebenwirkungsfrei ist.

Im Wochenbett: 

  • Behandlungen der Brust: Wunde Brustwarzen bei Stillenden 

  • Behandlung der Naht nach einem Kaiserschnitt, Dammschnitt oder Dammriss: 

  • Ödematöse und aufgehende Nähte 

  • Wundheilungsstörung 

  • Narbenschmerzen 

  • Sitzbeschwerden nach der Geburt 

 

Behandlung des Säuglings: 

  • Windeldermatitis 

  • Schlecht heilende Nabel

​Der Vorteil dieser Lasertherapie ist die große Patientenzufriedenheit, da dieser ohne Nebenwirkungen verläuft und die Behandlung selbst schmerzfrei ist.

Tensor

(Einhandrute) macht 5 verschiedene Schwingungsbewegungen.  

Die Ergebnisse des Tensor sind sensationell. Dieses Testgerät eignet sich besonders gut, um Bioenergien auszumessen.  

Weiters können Nahrungsmittel, Medikamente, Bachblüten sowie Schüssler Salze auf ihre Verträglichkeit ausgetestet werden.  

Darüber hinaus können auch Über- und Unterfunktionen im Körper festgestellt werden. An der Art der Schwingung kann feststellt werden, auf welche Weise der Körper gestört wird. 

© 2021 Petra Maria Pilsner

Folge mir auf: